Euler Hermes Rating GmbH » News » Rating Actions » Euler Hermes Rating bewertet die PNE WIND AG mit ‚BBB-‚

Euler Hermes Rating bewertet die PNE WIND AG mit ‚BBB-‚

Die Euler Hermes Rating Deutschland GmbH bewertet die Bonität und Zukunftsfähigkeit der PNE WIND AG mit BBB-, hält aber eine Abschwächung des Ratings in den nächsten zwölf Monaten für möglich und vergibt daher einen negativen Outlook.

Ausschlaggebend für das aktuelle Rating sind die gegenwärtig noch gute Kapitalstruktur sowie die nach dem Verkauf von Offshore-Windparks gute Liquiditätsausstattung. Die Ertragskraft und Cashflow-Generierung weisen geschäftsbedingt starke Schwankungen auf, wobei sich die Ertragskraft im Betrachtungszeitraum auch aufgrund der Erträge aus dem Offshore-Bereich verbessert hat. In den vergangenen Jahren hat PNE WIND die Projektierungsaktivitäten forciert, die zu stark steigenden Gesamtleistungen sowie höheren Ergebnissen führen sollen. Die Ergebnisbeiträge aus dem Ausland sollen im Planungszeitraum auch durch die Akquisition der WKN AG 2013 stark ansteigen. PNE WIND verfügt als Projektierer über eine gute Marktstellung in Deutschland sowohl im Onshore- als auch im Offshore-Bereich.

Chancen bestehen durch ein grundsätzlich positives Marktumfeld. Langfristig wird der Anteil erneuerbarer Energien und insbesondere der Windenergie an der Energieversorgung steigen, wobei in einigen Ländern noch Risiken hinsichtlich der Rahmenbedingungen bestehen.

Aufgrund der 2014-2016 vermutlich nicht mehr anfallenden hohen Erträge aus dem Offshore-Bereich muss PNE die Umsetzungseffizienz Onshore deutlich steigern, um die geplanten Projekte zu realisieren. Die daraus zu generierenden Erträge und Cashflows sind nach Ansicht von Euler Hermes Rating notwendig, um eine Aufrechterhaltung der derzeit angemessenen Liquiditätssituation sicherzustellen. Die Projektpipeline hat sich nach Ansicht der Analysten nicht ausreichend entwickelt und ist noch mit Unsicherheiten behaftet. Die Agentur hält insbesondere die Planung für die Auslandsprojekte für ambitioniert. Nach Einschätzung der Analysten ist daher eine Abschwächung des Ratings möglich.

Die PNE WIND AG fokussiert sich auf die Entwicklung von Windenergie-Projekten im Onshore- und Offshore-Bereich. In geringem Umfang werden Windenergieanlagen selbst betrieben. Der Konzern erwirtschaftete im Jahr 2013 mit etwa 410 Mitarbeitern eine Gesamtleistung von € 162,1 Mio. und ein EBIT von € 45,0 Mio.

> Zusammenfassung des Ratingberichts (PDF)