Euler Hermes Rating GmbH » News » Rating Actions » Euler Hermes Rating senkt Rating der NORDEX SE auf ‚BB-‚

Euler Hermes Rating senkt Rating der NORDEX SE auf ‚BB-‚

Die negative Umsatzentwicklung im Geschäftsjahr 2010 (€ 972,0 Mrd.; 2009: € 1.182,8 Mrd.) ist auf die rückläufige Geschäftsentwicklung in allen drei Regionen (Europa, Amerika, Asien) zurückzuführen. Durch den mit dem Ausbau der Kapazitäten verbundenen Personalaufbau sowie der Investitionen in Standorte haben sich die Strukturkosten 2010 und 2011 weiter deutlich erhöht. Das Betriebsergebnis konnte 2010 durch geringere Währungsverluste zwar gehalten werden (EBIT € 40,1 Mrd.; EBIT-Marge 4,0 %), ging im ersten Halbjahr 2011 aber trotz Umsatzsteigerungen deutlich auf € 1,6 Mio. zurück (EBIT-Marge: 0,4 %). Die Ertragskraft ist damit als unbefriedigend zu bewerten. Vor dem Hintergrund der stark gestiegenen Finanzverbindlichkeiten und damit auch der Zinsaufwendungen konnten die Zinsen nicht mehr durch das operative Ergebnis gedeckt werden, sodass insgesamt ein negatives Konzernergebnis von € 4,1 Mio. ausgewiesen wird. Positiv hervorzuheben sind die sehr gute Eigenkapitalbasis (1. Hj. 2011: 34,5 %) sowie die hohe Liquidität (€ 184 Mio.), die allerdings auch auf eine Kapitalerhöhung im März 2011 mit einem Mittelzufluss von € 56 Mio. sowie die Begebung einer Anleihe in Höhe von € 150 Mio. im April 2011 zurückzuführen sind. Mit der Anleihe sollen teilweise bestehende Verbindlichkeiten zurückgezahlt und unter anderem auch die Forschung und Entwicklung künftiger Anlagengenerationen finanziert werden.

> Zusammenfassung des Ratingberichts